Evakuierung von Personenzug am 22. 10. 2015

Am 22. 10. 2015 wurde die FF Göttlesbrunn um 10:02h mittels Sirene nach Bruck/L. zu einem Wohnhausbrand in der Höfleinerstraße alarmiert. 9 Mann rückten unverzüglich mit RLF und KLF aus. Auf der Anfahrt wurden wir jedoch vom Einsatzleiter der FF Bruck/L. informiert dass das Brand bereits unter Kontrolle sei, und zu einem anderen Einsatz umgeleitet.

Auf der Ostbahn war es an diesem Vormittag aufgrund eines Oberleitungsschadens zu größeren Behinderungen gekommen. Es galt, die Fahrgäste aus einem auf offener Strecke liegengebliebenen Personenzug zu evakuieren. Der Zug war auf Höhe der Öhlmühle in Bruck zum Stehen gekommen. Der ÖBB-Einsatzleiter war bereits vor Ort, für eine Erdung bzw. sichere Überquerung der Geleise war gesorgt. Gemeinsam mit Kameraden der FF Wilfleinsdorf halfen wir den ca. 120 Fahrgästen beim Austeigen auf das Bahnbett und begleiteten sie sicher zu einem Sammelplatz. Der betreffende Zug befand sich wenige hundert Meter von der nächsten Straße, von wo der Abtransport der Fahrgäste mit Bussen der ÖBB erfolgte. Nach ca. einer Stunde Einsatzdauer konnten wir einrücken und uns wieder einsatzbereit melden.

     

http://www.noen.at/nachrichten/lokales/aktuell/bruck/Oberleitungsschaden-an-Ostbahn-bei-Bruck;art2674,679829

http://noe.orf.at/news/stories/2738135/

zurück